FV Bad Klosterlausnitz e.V.

weitere Infos zu

Sponsoren

  • allianz.jpg
  • baumann.jpg
  • borz.jpg
  • debeka.jpg
  • endspurt.jpg
  • energiesysteme.jpg
  • graefe.jpg
  • heidrich.jpg
  • Hentschel_Logo_180x155.jpg
  • Holzlandstube-01.jpg
  • kmb_logo.jpg
  • komos.jpg
  • kristall.png
  • martin.jpg
  • mrv1.png
  • nn_logo.jpg
  • opitz.png
  • ploetner-und-krug.jpg
  • schnippschnapp.jpg
  • urkrostizer.jpg

neuer Sponsor



Erste siegt daheim gegen Lobeda II

Quelle: 1. Mannschaft

Ein Glück steht hinter dem Tor ein Fangzaun…

...sonst würde man den Ball von Waldaus verschossenem Elfmeter womöglich immer noch suchen… Doch fangen wir von vorn an. Am 6. Spieltag empfängt der FVB die Zweitvertretung vom SV Lobeda 77...

Trainer Eckey plagten vor dem Spiel einige Sorgen, denn mit Schulz(gesperrt), Kurze und Jäger standen schon mal 3 Spieler definitiv nicht zur Verfügung, zudem wackelten auch Schüsler und Waldau, die sich im Donnerstagstraining verletzt hatten. Beide wurden jedoch von der medizinischen Abteilung fit gemacht und konnten beginnen. Außerdem stand Silvio Peißker mal wieder im Tor. Die Anfangsphase ist schnell erzählt, denn es war von beiden Mannschaften eher ein zähes abtasten, wobei man den quirligen Gästen vielleicht ein paar Spielanteile mehr zusprechen kann. Jedoch hatte Waldau die erste Gelegenheit nach dem er einen Rückpass zum Torwart abfing, scheiterte er jedoch aus spitzem Winkel. In der 27. Minute kam dann nach einer Standardsituation Robert Friedrich an den Ball und brachte ihn sofort wieder in die Gefahrenzone. Im Rücken der gegnerischen Abwehr stahl sich Waldau davon, holte den Ball aus dem Himmel und öffnete die Dose aus Sicht des FVB- 1:0. Die Köppejungs nun besser im Spiel, jedoch im letzten Drittel noch nicht zwingend genug. Die Flügelzange Glasenapp und Qalendari mit viel Schwung und so kam es in der 41. Minute zum Foul an Glasenapp. Den fälligen Freistoß verwandelte Waldau zum 2:0. Damit ging es dann zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit wollte man unbedingt verhindern, dass es wie in der Vorwoche gegen Kahla läuft und doch ging dieser Plan nicht ganz auf, denn die nun offensiver eingestellten Lobedaer erhöhten den Druck und kamen in der 56. Minute nach Freistoß aus dem Gewühl heraus zum 2:1 Anschlusstreffer. Sollte eine zwei Tore Führung wieder nicht reichen!? Oh man die Gedanken an das Spiel gegen Kahla waren sofort wieder präsent. Doch nicht heute! Insbesondere unser Oldie Jens Henkel marschierte nun los, provozierte Ballverluste des Gegner und nahm die jungen Spieler mit sich den Kampf anzunehmen. Ein großes Lob muss man auch der 4er Kette aussprechen, die mit Zeitschel einen guten Gegenspieler hatte, ihn jedoch kaum zum Abschluss kommen ließ. Ca. 20 Minuten vor dem Ende fiel dann das erlösende 3:1 nach einer Einzelaktion und auch dem Glück, was der FVB die letzten Wochen nicht hatte, erzielte Waldau sein drittes Tor. Danach hätte man auch schon noch höher stellen können Glasenapp in dieser Phase wohl mit den größten Gelegenheiten, jedoch wartet der Youngster weiter auf sein 1. Tor in dieser Saison. Außerdem wurde ein Befreiungsschlag von Robert Friedrich aber mal richtig gefährlich. Zwar lag auf dem Ball Schnee drauf und er flog knapp an der ISS vorbei, doch ungefähr genauso knapp war es, dass der Ball über die Latte gesprungen ist. Anmerkung der Redaktion: Ich hätte auch viel lieber über diesen Ball geschrieben, als über das was die letzten 10 Minuten noch kommt… aber naja. In der 81. Minute hatten die Lobedaer den Ball vor der Ausführung ihrer Ecke wohl mit Babyöl eingeschmiert(hochgradig unsportlich🤪), anders lässt sich nicht erklären wie Peißker den bereits sicher gefangen Kopfball wieder los lassen konnte. Princely-Pride Awa Mosoh bedankte sich und erzielte den erneuten Anschluss. Das darf doch nicht wahr sein. Doch man hatte ja den starken Glasenapp, dessen Leistung sehr sehr ansprechend war, klammern wir mal das duschen nach dem Spiel aus. Jedenfalls wurde er im 16er von den Beinen geholt und es gab folgerichtig Strafstoß. An dieser Stelle verweise ich auf die Überschrift des Spielberichts…. Waldau hämmert den Ball drüber. Viele sagen er hat sich so geärgert, dass Schüsler ausgewechselt wurde, dass es daran gelegen hat. Ich sag ja immer: Man darf auch nicht alles so schlecht reden wie es wirklich war. Aber das war schon wirklich blind und ich glaube, dass wir heute nicht so darüber lachen könnten, wenn das Spiel nicht gewonnen wurden wäre. Nun sei es drum, der eingewechselte Alex Dycke erkannte Waldaus Leid und Ärgernis über den verschossenen Elfer und spielte ihm noch ein Zuckerpässchen, welches er dann zum 4:2 Endstand verwerten konnte. Dabei möchte ich explizit nochmal eine Statistik raus kramen: Schüsler-Einsätze: 6 Vorlagen: 0 Dycke-Einsätze: 1 Vorlagen: 1……...🧐🧐🧐 Ist es das erste Mal, dass der Lausnitzer Superstar auch öffentlich in die Kritik gerät?! Wir werden es sehen, kommende Woche wartet Zöllnitz, da gilt es weiter zu machen!⚽️💚

#fvbee.

Nächste Spiele

Keine Termine

Nächste Termine

Keine Termine

TRAINER GESUCHT

Du magst Fußball und hast Lust, es Kindern beizubringen? Dann werde doch Nachwuchs-
trainer bei FV Bad Klosterlausnitz. Wir bieten Dir die Möglichkeit, Dich auch sportlich weiterzu-
entwickeln und fortzubilden. Du hast Interesse? Dann melde Dich einfach beim Vorstand.

Schnuppertraining

Lust auf Schnuppertraining?
Setzen Sie sich mit dem Vorstand des FV Bad Klosterlausnitz oder den jeweiligen Betreuern in Verbindung und unterhalten Sie sich über eine sportliche Zukunft Ihres Kindes in unserem Verein. Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen.
Die Nachwuchstrainer finden Sie hier in der Rubrik 'Trainer', Vorstand unter "Über uns-Ansprechpartner"